Zehn auf einen Streich – „Die Finals – Berlin 2019“ – Sportwochenende der Superlative

Nicht nur der Deutsche Schwimm-Verband, sondern auch zahlreiche weitere Sportfachverbände ringen um eine gemeinsame Zukunftsperspektive und Wahrnehmung in der Öffentlichkeit. Dabei spielt die Positionierung im Wettbewerb der Sportarten zur Steigerung der Attraktivität für Zuschauer, Medien und Sponsoren für eine bessere Vermarktung eine ganz wesentliche Rolle.

Die Deutschen Meisterschaften von zehn olympischen Sportarten an einem Wochenende, kurz und knapp „Die Finals – Berlin 2019“, sind ein erster Versuch in diese Richtung. Auch der Deutsche Schwimm-Verband ist Teil des innovativen Event-Formats und richtet seine 131. Deutschen Meisterschaften im Schwimmen in der Schwimm- und Sprunghalle im Europa-Sportpark (SSE) als Teil der Finals aus. Dabei ist das Konzept nicht neu. Vorbild waren die European Championships, die Multisport-Europameisterschaften in Glasgow und Berlin im vergangenen Jahr.

15 Mal in Folge fanden in der Hauptstadt bereits die Deutschen Meisterschaften auf der 50m-Bahn statt. Anfang August folgt nun die 16. Auflage. Und das nicht nur für zwei Tage am Finals Wochenende, sondern über vier Tage hinweg vom 01. bis 04. August 2019. Zuschauer live vor Ort oder am Bildschirm dürfen sich auf TOP Leistungen freuen, denn die Finals liegen direkt im Anschluss an die Schwimm-Weltmeisterschaften in Gwangju (Südkorea). Demnach wird die DSV-Elite in Topform in die Hauptstadt anreisen.

Bei dem innovativen Multi-Sportevent werden in diesem Jahr 202 neue Deutsche Meister in ihren Disziplinen gekürt. Die zahlreichen Wettbewerbe werden für eine einzigartige Atmosphäre und Stimmung sorgen und die nötige Aufmerksamkeit auf die Spitzensportler lenken. ARD und ZDF werden alle zehn Deutschen Meisterschaften der „Finals 2019“ aus Berlin im Fernsehen übertragen. Am Bildschirm wird man die „Finals“ 20 Stunden lang im Hauptprogramm live verfolgen können. Hinzu kommen für echte Fans alle Wettbewerbe in voller Länge im Live-Stream. Neben den Titelträgern im Schwimmen werden die Deutschen Meister in den Sportarten Bahnrad, Bogensport, Boxen, Kanu, Leichtathletik, Moderner Fünfkampf, Trial, Triathlon sowie Turnen gekürt.

Berlin wir kommen – unter diesem Motto werden sich sicherlich eine ganze Reihe deutsche Schwimmerinnen und Schwimmer auf den Weg in die Bundeshauptstadt machen, auch wenn in zahlreichen Bundesländern noch Sommerferien sind. Insgesamt haben für die Titelkämpfe in Berlin 464 Teilnehmer aus 146 Vereinen gemeldet, darunter auch die deutschen Teilnehmer der WM 2019 in Gwangju. Die Anzahl der Einzelstarts an den vier Wettkampftagen beläuft sich auf 121, hinzu kommen noch 164 Staffelstarts.

Und wie sieht es mit den HESSEN aus? 10 Vereine haben 46 Schwimmerinnen und Schwimmer zu 185 Einzelrennen und 21 Staffelentscheidungen.

An allen vier Veranstaltungstagen beginnen die Vorläufe jeweils um 09:00 Uhr. Die Finalabschnitte beginnen je nach Wettkampftag zwischen 15:15 Uhr und 15:30 Uhr. Die Übertragung „Die Finals -Berlin 2019“ werden am Wochenende um 10:00 Uhr beginnen.

VON: S. SONNENSCHEIN – EHEM. VIZEPRÄSIDENT HSV