Die Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus schränken den Übungs- und Trainigsbetrieb im Bewegungsraum Wasser weiterhin ein. Regional unterschiedliche Vorgaben der kommunalen Gesundheitsämter und der örtlichen Badbetreiber erfordern von den Schwimmvereinen individuelle Lösungsmaßnahmen. Bereits im Mai hatte der HSV gemeinsam mit seinem Partner Schmid Concept die Möglichkeiten auditiver Unterstützung für Übungsleiter*innen/Trainer*innen in der Aquafitness präsentiert. Mit Unterstützung von MP3 Playern können zusätzliche Aquafitness-Gruppen im Bad beschäftigt werden, ohne dass die anleitende Person ihre eigenen Kräfte überfordert. Diese Möglichkeiten können bei Bedarf in einer weiteren Online Veranstaltung noch einmal aktualisiert dargestellt und vertieft werden. Darüber hinaus besteht die Option auch eine visuelle Lern-Unterstützung (Video-Clips) kennenzulernen.

In internen Schulungen können auch Vereinsübungsgruppen in das Übungsprogramm und seine medialen Unterstützungsangebote eingewiesen werden.
Um Einschätzen zu können, welche konkreten Bedarfe in den Vereinen bestehen, bitten wir die Übungsleiter*innen, Abteilungsleiter*innen oder sonstigen Vereinsmitarbeiter*innen um ein kurzes Feedback, ob und in welchem Umfang ein Interesse an Schulungen bestehen. Die Antworten senden Sie bitte bis zum 27. September an die HSV-Geschäftsstelle.

Axel Dietrich – HSV Vizepräsident