Sportentwicklung: Schwimmen lernen

Die Schwimmschule ist der Zugang zu erfolgreichem Schwimmen – sowohl im Breiten-, als auch im Leistungsbereich. In der Schwimmschule gwinnen die Kinder Sicherheit im Wasser und erhalten die Basis für die weitere schwimmerische Entwicklung.

Qualifizierte Schwimmschule

Der Hessische Schwimm-Verband (HSV) zeichnet Vereine als „Qualifizierte Schwimmschule“ aus, die die folgenden Qualitätskriterien erfüllen: Qualifiziertes Personal für die Durchführung der Schwimmschule, Verfügbarkeit angemessener Übungsflächen (z. B. Lehrbecken und Schwimmbecken), weiterführende Möglichkeiten für Absolventen (z. B. eine aufbauende Schwimmschule, Nachwuchsgruppen o.ä.), Beachtung von Kinderrechten (neben formalen Kriterien wie das Einfordern von erweiterten Führungszeugnissen auch die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema). Die Qualitätskriterien und das Antragsformular finden Sie hier:
Qualitätskriterien
Antragsformular

Fortbildungen

Der Hessische Schwimmverband bietet eine Reihe von Fortbildungen an, die auch für Übungsleiter*innen von Schwimmschule geeignet sind.
(Bildungswesen im HSV)

Abzeichen

Seit dem 1. Januar 2020 gilt eine neue Prüfungsordnung für die deutschen Schwimmabzeichen. Wichtig: Der Deutsche Jugendschwimmpass und der Deutsche Schwimmpass für Erwachsen werden zusammengeführt. Die Abzeichen werden vom Deutschen Jugendschwimmabzeichen übernommen. Für 2020 gilt noch eine Übergangsfrist, in der auch die alten Pässe und Urkunden noch verwendet werden dürfen. Die Änderungen laut DSV finden Sie hier
und auf der Seite Schwimmabzeichen.

Schwimmabzeichen und Urkunden können von Vereinen und Schulen beim Hessischen Schwimm-Verband über die Geschäftsstelle bezogen werden. Weitere Informationen finden Sie hier.