HSV Perspektivteam Vorstellung in der Landessportschule Frankfurt

Perspektivteam Logo Foto: S. Sonnenschein

In Anwesenheit des Präsidenten des Hessischen Schwimm-Verbandes Herrn Michael Scragg (Foto 3.vl. re.) und Herrn Manuel Martin (Foto 1. v. re) dem Vizepräsidenten Leistungssport stellte HSV Landestrainerin Shila Sheth (Foto 2. v. re) am Freitag in der Sportschule des LsbH an der Otto-Fleck-Schneise in Frankfurt die Mitglieder des HSV-Perspektivteam für die Saison 2019/2020 vor.

Wie jedes Jahr waren auch Eltern und Trainer zur Infoveranstaltung eingeladen. Elf Athleten haben die Kriterien erfüllt und wurden vom Fachwart Schwimmen Markus Klotz und Landestrainerin Shila Sheth in das Perspektivteam des Hessischen Schwimm-Verbandes für die Saison 2019/2020 berufen –  Herzlichen Glückwunsch!

Zu Beginn der Veranstaltung gab es einen kurzen sportlichen Rückblick auf die Erfolge der Saison 2018/2019. Die Athleten können, gemeinsam mit Ihren Trainern, auf sehr erfolgreiche Monate mit den Höhepunkten JEM, JWM und WM zurück blicken. Viele Teammitglieder konnten sich für Internationale Meisterschaftsveranstaltungen qualifizieren. Sheth blickt deshalb auch zuversichtlich in die Zukunft: „Ich bin sehr froh, dass sich die Schwimmerinnen und Schwimmer so positiv entwickelt haben, sind die Sportler doch allesamt ausgezeichnete Vorbilder für unseren Nachwuchs, nicht nur aufgrund ihrer sportlichen Leistungen, sondern vor allem auch, weil sie sehr besondere Persönlichkeiten sind“. Die Landestrainerin bietet den Perspektivteammitgliedern, Trainern und Eltern weiterhin ihre persönliche Hilfe bei allen Fragen und Problemen an, die der Leistungssport im Lauf der Zeit vom Trainingsalltag, über die Schule bis hin zur Ausbildung so mit sich bringt.

Die Auftaktmaßnahme des Perspektivteam findet in zwei Wochen am Landesstützpunkt in Frankfurt statt. Im Fokus stehen an diesem Wochenende besonders Athletik- und Technikeinheiten. Als Gast wird Kirsten Bruhn die Veranstaltung mit ihrem Wissen begleiten. In den Herbst- und Winterferien stehen Trainingslager in Belek und Fuerteventura an, bevor der Internationale Wettkampf in Luxemburg zur ersten Formüberprüfung und als Quali für DSV Nominierungen genutzt werden kann. Weitere Lehrgänge, wie z. B. ein Start-/Wende Lehrgang, werden die Maßnahme der Saison 2019/2020 abrunden. Nachdem einige Nachfragen beantwortet waren, klang die Veranstaltung mit der Teilnahme am HSV Sommerfest aus.

HSV Perspektivteam Foto: S. Sonnenschein

Mitglieder des HSV Perspektivteam für die Saison 2019/2020 sind:
Anna Elendt (DSW Darmstadt) (Foto: Mitte)
Barbara Schaal (SV Gelnhausen)
Rosalie Kleyboldt (SC Wiesbaden)
Danny Schmidt (SG Frankfurt)
Jon Kantzenbach (SC Wiesbaden) (Foto: 3.v.l)
Rianne Rose (TV Dillenburg) (Foto: 4. v. re.)
Oliver Klemet (TV Wetzlar) (Foto: 2.v.l)
Adrian Eichler (SC Wiesbaden)
Timo Henning (SV Delphin Wiesbaden)
Masniari Wolf (SV Delphin Wiebaden)
Jan-Christoph Düppe (SG Frankfurt) Foto: 1. v.l.)

In das HSV-Perspektivteam werden Schwimmer und Schwimmerinnen aufgrund ihrer Leistungen von HSV-Schwimmwart Markus Klotz und HSV-Landestrainerin Shila Sheth berufen. Kriterien zur Aufnahme in das HSV-Perspektivteam sind:
1.Teilnahme bei EYOF, JEM, JWM
2. Deutscher Jahrgangsmeister (olympische Distanz)
3. Freie Plätze werden ggf. nach Ermessen der Landestrainer in Rücksprache mit dem Vizepräsidenten Leistungssport und Fachwart Schwimmen vergeben.

Das HSV-Perspektivteam zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass die Mitglieder dieses Teams eine besondere Förderung in Form von Trainingsmaßnahmen, Trainingslagern, Wettkämpfen etc. erhalten und von den HSV-Landestrainern auch in ihrem Umfeld in Zusammenarbeit mit dem Heimtrainer unterstützt werden. Der HSV möchte somit Bedingungen schaffen, damit die Sportler sich voll und ganz auf den Hochleistungssport konzentrieren können.

VON: S. SONNENSCHEIN – EHEM. HSV VIZEPRÄSIDENT