S. Köhler (l.) S. Sheth Foto: Sheth

Für eine unbeschreibliche Atmosphäre sorgte am 3.Wettkampftag der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften erneut Sarah Köhler (SG Frankfurt) zu Beginn der Finals. Diesmal war die Sensation perfekt:

Sarah schwimmt einen neuen WELTREKORD über 1500 Meter Freistil in 15:18,01.

Sie pulverisierte mit dieser Leistung ihren eigenen Deutschen Rekord über 20 Sekunden und blieb 1,7 Sekunden unter dem nun alten Weltrekord von der Spanierin Mireia Belmonte Garcia.

Anzeigetafel Foto: S. Sheth

Gleich danach stand unsere frischgebackene Deutsche Meisterin vom gestrigen Tage über 100 Meter Rücken im Finale. In einer Zeit von 0:58,89 schnappte sich Jenny Mensing (SC Wiesbaden) die Bronzemedaille.

Im Finale der 100 Meter Rücken der Herren waren gleich drei HESSEN am Start. Die Bronzemedaille sicherte sich Jan-Philip Glania (SG Frankfurt) in 0:51,81. Alexander Bauch (DSW Darmstadt) sicherte einen sehr guten 4.Platz in einer Zeit von 0:52,01. Lukas Löwel (DSW Darmstadt) belegte in 0:53,13 den 6. Platz.

Auch in den folgenden Rennen ging es mit dem Medaillenregen für die hessischen Schwimmer weiter.

Anna Elendt (DSW Darmstadt) siegte über 50 Meter Brust mit neuem deutschen Altersklassenrekord und Hessischen Rekord in starken 0:30,52.

Unmittelbar danach schnappte sich Lucas Matzerath (SG Frankfurt) die Bronzemedaille über 50 Meter Brust in einer Zeit von 0:27,05.

Den erfolgreichen Tag für die hessischen Schwimmer rundete Felix Ziemann (SC Wiesbaden) in seinem Finale über 200 Meter Lagen ab. Er sicherte sich die Bronzemedaille in einer Zeit von 1:57,12.

Medaillen in der Juniorenwertung:

Pl.1 Richard Braunberger (SG Frankfurt)

800 Meter Freistil 7:53,13
Pl.1 Anna Elendt (DSW Darmstadt) –

50 Meter Brust 0:31,08

Pl.1 Lucas Matzerath (SG Frankfurt)- 50 Meter Brust 0:27,38

Pl.2 Danny Schmidt (SG Frankfurt) – 200 Meter Lagen 2:00,77

Pl.2 Sebastian Pierre- Louis (SG Frankfurt) – 50 Meter Freistil 0:22,51

Pl.3 Barbara Schaal (SV Gelnhausen) – 100 Meter Rücken 1:01,73

Pl.3 Sebastian Pierre-Louis (SG Frankfurt)- 50 Meter Brust 0:28,44

Der HSV gratuliert allen Sportlern und am Erfolg Beteiligten herzlich.

VON: S. SHETH – HSV LANDESTRAINERIN