C. Junker u. L. Huber Foto: Privat

Carina Junker und Lukas Huber holten gleich am 1.Tag der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften die Goldmedaille im Turm-Mixed Synchronspringen. In einem packenden Finale kämpften sie sich von Platz 3 auf Platz 1 vor. Die 2 Pflichtsprünge absolvierten beiden mit einer soliden Leistung, brachten dann jedoch die 3 Kürsprünge soverän ins Wasser. Qualität und Synchronität überzeugten die Kampfrichter und so siegten sie mit 207,90 Punkten knapp vor dem Mainzer Paar Jacob Batzer/Christel Honeck (202,23 Punkte) und dem Paar aus Leipzig (199,17 Punkte).

Die vier Hessen mit S. Beyer Foto: Privat

Auch Thea Schwebs und Max Wittig sprangen ins Finale und belegten Platz 5 (160,68 Punkte). Ich bin sehr stolz auf mein Team. Ein junges motiviertes Tema startet nach 30 Jahren erstmals wieder als reines Team aus Frankfurt. Morgen geht es dann in die Einzeldisziplinen mit sehr großen Starterfeldern. Egal wie es weiter geht – sie haben heute schon gezeigt, dass mit uns Hessen zu rechnen ist.

VON S. BEYER – FACHWARTIN SPRINGEN