Platz 1 DMMS 2019 SCWE. Foto: A. Hegemann
SV Gelnhausen Platz 2 Foto: A. Hegemann

Zum wiederholten Male trug die Schwimmabteilung die DMS Masters perfekt aus. Ein motiviertes Kampfrichterteam, die vielen fleißigen Helfer von der Schwimmabteilung vom TV Battenberg rund um Kirstin Kerstein, Rückenstarthilfen, neue Startblöcke, schufen wieder beste Voraussetzungen für gute Zeiten, spannende Rennen und eine lockere, angenehme Atmosphäre. Für das leibliche Wohl war bestens mit leckeren Kuchen und Waffeln und herzhaften Gerichten bestens gesorgt. Zu den Mannschaftsmeisterschaften hatten sich dieses Mal 14 Team’s angemeldet. Leider konnten nur 13 Mannschaften starten. Bei der SG Wetterau hatte die Grippewelle zugeschlagen.

Mannschaftsmeisterschaften haben immer wieder eine besondere Atmosphäre, denn es zählt der Teamgeist. Alle Sportler werden von ihren Kameraden lautstark angefeuert. Einfach toll! Der Vorjahressieger des deutschen Endkampfes SCW Eschborn 1 hatten ihr Team genauso optimal aufgestellt wie in 2018 und gewannen locker mit über 20.000 Punkten den Hessischen Landesendscheid und dürften sich somit wieder für den Deutschen Endkampf in Osnabrück am 09.11.2019 qualifiziert haben.

Alle Teilnehmer zeigten hervorragende Leistungen und viele neue Bestzeiten wurden geschwommen.
Punktbeste Leistung erzielte Susan Przywara, SCW Eschborn, AK35, über 50m Rücken (959 Punkte) bei den Damen und bei den Herren Frank Gruner, AK 45, über 100m Lagen (969 Punkte).
Hier die Ergebnisse DMS Masters Landesentscheid Hessen 2019 im Einzelnen:
SCW Eschborn I 20.211 Punkte, SV Gelnhausen 16.888 Punkte, DSW 1912 Darmstadt 16.266 Punkte, Bad Homburger SC 14.517 Punkte, Wfr. Fechenheim 13.517 Punkte, SCW Eschborn II  13.298 Punkte, SG Dreieich 11.740 Punkte, SC Neu-Isenburg 11.505 Punkte, SKV Mörfelden   11.348 Punkte, DJK-SSG Bensheim 10.896 Punkte, SVS Griesheim 10.385 Punkte, VFL Marburg 10.251 Punkte, TV Groß-Gerau 10.091 Punkte.
Die einzelnen Ergebnisse können auf der Homepage des HSV (www.hessischer-schwimm-verband.de) abgerufen werden.

VON: ASTRID HEGEMANN – MASTERS