18th World Championships 2019, 27.07.2019, Finals, Photo: DSV/JoKleindl

Brustschwimmerin Anna Elendt (DSW 12 Darmstadt) hat sich im Finale heute 13:09 Uhr (MEZ) über 50m Brust bei ihrer WM Premiere noch einmal steigern können. Die 17-jährige schlug im Endlauf in Gwangju mit erneut deutschem Altersklassenrekord nach 31,06 Sekunden an und beendete ihr WM Debüt damit auf Rang sieben. Im Semifinale hatte die Darmstädterin bereits eine persönliche Bestzeit von 31,10 Sekunden aufgestellt und es damit völlig überraschend in das heutige Finale geschafft.

Dreimal hat die von Alexander Kreisel trainierte Schwimmerin ihre persönliche Bestzeit in Südkorea unterboten. Damit ist die Carl-von-Weinberg-Schülerin endgültig in der Weltspitze angekommen und hat ihre Chance genutzt, sich ein Jahr vor den Olympischen Spielen auf der Weltbühne des Schwimmsports zu präsentieren.

Im Interview nach dem WM Endlauf zeigte sich die junge Hessin, die dem HSV Perspektivteam angehört, überwältigt und wie sie selbst sagte „ein klein wenig überfordert“.

Bereits am Vormittag durfte Anna Elendt in der 4x 100m Lagenstaffel ran. Traditionell werden am letzten Wettkampftag die Lagenstaffeln sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern geschwommen. Und die Deutschen waren auch hier erfolgreich, beide Staffeln qualifizierten sich für Olympia 2020. Damit kann Deutschland im kommenden Jahr in Japan das komplette Staffel-Kontingent besetzen.

In der Lagenstaffel der Frauen ging das DSV Team in der Besetzung Laura Riedemann (1:00,20),  Anna Elendt (1:08,74),  Angelina Köhler (57,95) und Jessica Steiger (54,02) an den Start. Leider verpasste das Quartett mit einer Zeit von 4:00,91 als Neunte mit knapp einer Sekunde hauchdünn das Finale, aber die Freude über die geschaffte Olympia-Qualifikation überwog deutlich. Wenige Minuten zuvor hatten auch die Deutschen Herren ihr Olympiaticket gebucht.

Der Hessische-Schwimm-Verband gratuliert Anna Elendt recht herzlich und allen am Erfolg beteiligten Personen.
VON: S. SONNENSCHEIN – EHEM. HSV VIZEPRÄSIDENT LEISTUNGSSPORT