Sie sind hier: News & Berichte
Montag, 25.März.2019

Quick-Menü


Mediathek


HSV-Archiv

Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Montag, 11.03.2019

Erneut Qualifikationsangebot für Gesundheitsförderung

Birgit Schmidt beim Aqua In. Foto: A. Dietrich
Birgit Schmidt beim Aqua In. Foto: A. Dietrich

Nachhaltige Zusatzqualifikation
Mit einer weiteren Seminarveranstaltung hat der Hessische Schwimm-Verband e.V. seine Bemühungen fortgesetzt, für seine Vereine qualifizierte Übungsleiter_innen auszubilden, die ein gesundheitsförderndes Bewegungsangebot im Wasser anleiten können. Die Teilnehmer_innen erhielten nach der erfolgreichen Teilnahme die für eine Zertifizierung durch die gesetzlichen Krankenkassen erforderlichen Urkunden.
Seit über 10 Jahren arbeitet der HSV im Gesundheitssport mit der Diplomsportlehrerin Birgit Schmid und ihrem Programm Aqua In® zusammen. Aqua In® ist als standardisiertes Programm durch die Zentrale Prüfstelle Prävention anerkannt und bietet den Übungsleiterinnen und Übungsleiter vielfältige Möglichkeiten. „Wir haben nach einem Programm gesucht, dass unsere Vereine nicht auf ein ständiges Wiederholen von kurzfristigen Kursinhalten festlegt, sondern dass es dem Übungsanleitenden und dem Übenden gleichermaßen ermöglicht, auch nach einem Schnupperangebot dabei zu bleiben und ihr Bewegungsangebot gemeinsam und nachhaltig zu gestalten“, beschreibt der ehemalige Vizepräsident Axel Dietrich die Zielstellung des Verbandes. „Aqua In® bietet uns diese Möglichkeiten, da es sowohl in Intensität wie Variabilität zahlreiche Optionen ausweist. Außerdem verknüpft es Elemente aus der vertikalen Aquafitness-Bewegung im Wasser mit dem Schwimmen und öffnet auf diese Weise auch ehemaligen Wettkampfsportlern niedrigschwellige Umstiegsmöglichkeiten.“
Darüber hinaus ermöglich das Programm den Teilnehmenden die langfristige Fortsetzung von einmal als positiv erfahrenen Bewegungselementen auch ohne die permanente Anwesenheit eines Übungsleiters und kommt so nicht nur den Anforderungen des Sozialgesetzbuches sondern auch der in der Arbeitswelt immer stärker geforderten zeitlichen Flexibilität entgegen. „Teilnehmer_innen können die Kernübungen des Programms auch eigenständig durchführen und der Verein bietet ergänzend eine soziale Klammer, durch die die Aktiven immer wieder zusammengeführt werden. Das Ziel des Verbandes bleibt es auch weiterhin, das Vereinsleben zu stärken sowie zufriedene und gesunde Vereinsmitglieder an den Sport zu binden“, betonte Dietrich auch gegenüber den am Lehrgang Teilnehmenden. „Aber bei einem gesellschaftlichen Wandel können wir im organisierten Sport uns nicht an bestehenden Strukturen festklammern, sondern müssen unsere Angebote neu ausrichten.“ Dabei bleibt er jedoch bei der Feststellung „Im Verein ist Sport am schönsten!“    
Bildunterschrift: Birgit Schmid erläutert den Lehrgangsteilnehmenden das Aqua In Konzept.  

VON: AXEL DIETRICH


<- Zurück zu: HSV