Sie sind hier: News & Berichte
Freitag, 24.November.2017

Quick-Menü


Mediathek


HSV-Archiv

Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Mittwoch, 19.08.2015

16. FINA Masters WM in Kazan - erfolgreiche Hessen!

Anzeigetafel Masters WM. Foto: V. Oertel
Anzeigetafel Masters WM. Foto: V. Oertel

Siegerehrung 200 Delfin. Foto: V. Oertel
Siegerehrung 200 Delfin. Foto: V. Oertel

Viola Oertel wird Weltmeisterin!  
Vom 7. bis 16.08.2015 fanden im Anschluss an die WM der Spitzenschwimmer unter genauso professionellen Bedingungen die 16. Fina Weltmeisterschaften für die Masters im Russischen Kazan statt. Die Athleten aus 60 unterschiedlichen Ländern wurden schon am Flughafen in Kazan von Volontären freundlich empfangen und zur Akkreditierung begleitet. Diese sorgten dann auch noch für das Wohlfühl- und Rund-um-Sorglospaket während der ganzen Veranstaltung. Kazan hat sich für die Weltmeisterschaft so richtig rausgeputzt, überall blühten Blumen und viele Plakate und Fahnen informierten die Bevölkerung über die Weltmeisterschaften. Überall stieß man auf freundliche, aufgeschlossene und hilfsbereite Menschen.  
Die Wettbewerbe im Open Water wurden in der Kazanka ausgetragen, einem Nebenarm der Wolga. In dieser groß und sehr professionell angelegten Wettkampfstätte hatte bis eine Woche zuvor das deutsche Open Water Nationalteam erfolgreich um Medaillen gekämpft. Und nun durften wir Masters hier schwimmen. Ein schon erhebendes Gefühl!  
Die Beckenwettkämpfe fanden dann im größten Hallenbad von Russland statt, ausgestattet mit 2 50m Pools a‘ 10 Bahnen und einer großen Sprunganlage mit 10m Turm. Der eine Pool stand permanent zum Ein-+Ausschwimmen bereit und im anderen wurden die Wettbewerbe sehr professionell durchgeführt.  
Beim Betreten sämtlicher Wettkampfstätten wurde immer ein Sicherheitscheck durchgeführt, die Akkreditierung gescannt, Taschen durchleuchtet, Fotoapparate auf ihre Funktionalität getestet. Dieses diente zur Sicherheit der Athleten.  
Die Sieger wurden von Hostessen auf das Podest begleitet und ein FINA Offizieller führte feierlich die Ehrungen durch. Selbst die Plätze bis zum 10. erhielten eine große Medaille.  
In jeder Wettkampfstätte stand kostenloses Wasser für die Athleten bereit.  
Die Eröffnungsfeier war ein farbenfrohes Mega-Spektakel, das durch ein Feuerwerk gekrönt wurde.  
Alles war einfach perfekt und wir Hessischen Teilnehmer haben die WM in großen Zügen genossen! Aus Hessen nahmen 7 Masters an der WM teil. Viola Oertel von der SG Dreieich freute sich riesig über ihren Weltmeistertitel über 200m Schmetterling in 2:35,14, Platz 2 über 400m Lagen und ihre 2 dritten Plätze über 100 Schmetterling und 200 Brust. Conny Meyn, Rückenspezialist  vom Bad Homburger SC  zeigte sein ganzes Können über 100m Rücken und wurde Vize-Weltmeister. Marco van Dijk von der SG Hessen Nord erfüllte seinen Traum auf dem Siegerehrungstreppchen zu stehen mit seiner tollen Leistung über 200m Schmetterling. Hier belegte er Rang 3. Aber alle anderen Masters schwammen auch sehr gut und überzeugten mit tollen Leistungen!  
Hier die Ergebnisse der Hessischen Teilnehmer:
Viola Oertel, SG Dreieich, AK 35: Weltmeisterin über 200m Schmetterling, 400L Platz 2, 100S Platz 3, 200B Platz 3, 200L Platz 4.  
Astrid Hegemann, WSV Großkrotzenburg, AK 45: 3km Freiwasser Platz 13 100B Platz 13, 800F Platz 15.  
Conny Meyn, Bad Homburger SC, AK 65: Vize-Weltmeister über 100 Rücken, 50R Platz 4
Marco van Dijk, SG Hessen Nord, AK 50: 200 S Platz 3, 200R Platz 4, 200L Platz 4, 400L Platz 5, 100S Platz 5.  
Mathias Mehl, Steinbacher SV, AK 50: 3km Freiwasser Platz 24.  
Jörg Behnsch, EOSC Offenbach, AK 45: 100S Platz 10, 100B Platz 19, 50B Platz 29, 100R Platz 23.  
Guillermo Barreto, Wfr. Fechenheim, AK 40: 50D Platz 32, 50F Platz 37.    
Alle Ergebnisse können unter www.masters.kazan2015.com abgerufen werden.

VON: ASTRID HEGEMANN - MASTERS


<- Zurück zu: HSV