Sie sind hier: News & Berichte
Montag, 20.November.2017

Quick-Menü


Mediathek


HSV-Archiv

Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Montag, 03.07.2017

Viel Neues für Schüler und Lehrer

Foto: Privat
Foto: Privat

Mit gleich drei Veranstaltungen punktete der Hessische Schwimm-Verband e.V. bei Schüler_innen und Lehrer_innen in Nordhessen.
Bereits zum fünften Mal nahm ein Oberstufenkurs der Kasseler Herder-Schule die Gelegenheit war und erwarb im Sportunterricht die Qualifikation als Trainer Assistent für die Sportart Schwimmen. Unter der Leitung ihrer Sportlehrerin Alexandra Schäfer lernten die angehenden Abiturienten nicht nur die verschiedenen Schwimmtechniken sondern auch noch, wie man das Schwimmen Lernen richtig vermittelt. Jeweils zwei bis drei Schüler bereiteten schließlich jeweils eine „richtige“ Unterrichtsstunde vor und führten sie mit Vereinskindern durch. Zum Abschluss jeder Übungsstunde gab es eine ausführliche Reflexion der gewählten Inhalte und der methodischen Durchführung. „Spaß hat es schon gemacht, aber ich hätte es mir nie so anstrengend vorgestellt“, kommentierte stellvertretend für alle eine der Teilnehmerinnen. Axel Dietrich, Vizepräsident des HSV und vor fünf Jahren Mitinitiator der Nachwuchsqualifikation ergänzt: „Die 14 Kursteilnehmer_innen haben Superstunden mit den Kindern durchgeführt und die Kleinen haben es den Großen nicht immer leicht gemacht. Am schwersten war für alle, die richtige Schwimmbadstimme zu entwickeln, hier ist noch Luft nach oben“.
Lehrer lernen beim HSV
In Immenhausen hat der HSV dafür gesorgt, dass 15 weitere Lehrer_innen die Qualifikation „Schwimmen in der Schule“ erwerben konnten und damit für ihre Grundschulen zukünftig den Schwimmunterricht durchführen dürfen. Auf der Grundlage einer schriftlich fixierten Kooperationsvereinbarung ist der HSV berechtigt, diese Lehrgänge eigenverantwortlich durchzuführen. „Wir tragen damit unseren Teil der Verantwortung, damit die Mädchen und Jungen einen qualitativ guten Schwimmunterricht erhalten“, erläutert Dietrich die Intention des Verbandes. Nicht nur wegen fehlender Schwimmbäder auch wegen fehlender Lehrkräfte fällt viel zu häufig der Schwimmunterricht aus. Und damit den Lehrkräften die Ideen nicht ausgehen, hat der HSV in diesem Jahr noch eine passende Weiterbildung akkreditieren lassen. „Seepferdchen was dann?“ lautet der Titel der Halbtagsveranstaltung in der Edelgard Behrje Lieberknecht den bereits in den Schulen aktiven Kollegen die Vermittlung der Kraul- und Rückenkraulschwimmtechniken zeigt. Am besten kam dabei der 50prozentige Praxisanteil an. Die Learning by Doing Veranstaltung wiederholt der HSV wegen des Erfolges auch noch einmal nach den Ferien. Der Termin: Mittwoch, 20. September ab 11 Uhr, Anmeldungen erfolgen über die HSV Geschäftsstelle.    
Schülerinnen und Schüler der Oberstufe der Kasseler Herderschule mit ihrer Sportlehrerin Alexandra Schäfer (ganz re.) und dem HSV Vizepräsidenten Axel Dietrich (2.von li.)

VON: AXEL DIETRICH - VIZEPRÄSIDENT


<- Zurück zu: HSV