Sie sind hier: News & Berichte
Montag, 20.November.2017

Quick-Menü


Mediathek


HSV-Archiv

Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Donnerstag, 09.11.2017

Weltmeister Marco Koch zu Besuch am HSV Landesstützpunkt Dillenburg

TN am STP Dillenburg. Foto: privat
TN am STP Dillenburg. Foto: privat

TN am STP Dillenburg. Foto: privat
TN am STP Dillenburg. Foto: privat

Zu einem Trainingsbesuch war am Montag Schwimmweltmeister und Weltrekordhalter Marco Koch (DSW 1912 Darmstadt) am Landesleistungszentrum in Dillenburg zu Besuch. Stützpunkttrainer Ralf Hermann hatte Marco beim Sommerfest des Hessischen Schwimmverbandes im August in Frankfurt dazu eingeladen und der dreifache Weltmeister hatte sofort zugesagt. Einen Tag nach den Hessischen Kurzbahnmeisterschaften in Fulda besuchte der Darmstädter dann an seinem freien Trainingstag das Stützpunkttraining in Dillenburg und konnte den Kaderschwimmern aus den Vereinen TSV Kirchhain, TV Wetzlar , VfL Marburg und TV Dillenburg wertvolle Tipps geben. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Bezirksvorsitzenden Heinz Emmerich (Buseck) und dem gemeinsamen Aufwärmen am Beckenrand im Aquarena Hallenbad stellte der 27jährige zunächst die Bedeutung der Tauchphase nach Start und Wende bei allen Schwimmarten vor. Im Wasser hatten die Teilnehmer dann die Möglichkeit bei einem Gleittest gegen den Weltrekordhalter über 200m Brust auf der Kurzbahn und Stützpunkttrainer Ralf Hermann anzutreten. Ein Rennen gegen den 33fachen Deutschen Meister über 30m Brust mit Start aus dem Wasser inklusive Wende gab es im Anschluss noch für Maximilian Skalski (TV Dillenburg) und Lukas Lossin (TSV Kirchhain). Zum Abschluss konnten die Schwimmerinnen und Schwimmer bei einem kleinen Imbiss dem zweifachen Olympiateilnehmer noch Fragen stellen und sich ein Autogramm holen.

VON: RALF HERMANN - STÜTZPUNKTTRAINER


<- Zurück zu: HSV