Sie sind hier: News & Berichte
Dienstag, 21.November.2017

Quick-Menü


Mediathek


HSV-Archiv

Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Donnerstag, 25.08.2016

Ausschreibung: Landessportbund Hessen e.V. feiert die 15. Olympische Ballnacht


„Sport grenzenlos“ im Kurhaus Wiesbaden

Drei verschiedene Bands, eine Disco, Artistik und Show, Glamour und die Wahl der hessischen Sportler des Jahres – das alles erwartet die Gäste am 8. Oktober im Wiesbadener Kurhaus. Dort feiert der Landessportbund Hessen seine 15. Olympische Ballnacht. Das Motto des Abends: „Sport grenzenlos“. Mit dabei: Ministerpräsident Volker Bouffier, Hessens Minister des Innern und für Sport, Peter Beuth, Landtagspräsident Norbert Kartmann, Wiesbadens Oberbürgermeister Sven Gerich und viele weitere bekannte Namen.

Passend zum Motto zeigen die Künstler, dass es für sportliche Leistung (fast) keine Grenzen gibt. Nahezu verwachsen mit der Pole-Stange erscheinen die beiden Artistinnen vom „Duo Sienna“, die mit artistischen Bewegungen die Geschichte der menschlichen Entwicklung erzählen. Ungewohnte Action und gewagte Stürze zeigt die scheinbar schwerelose Luftartistik von Meike Silja am Vertikaltuch. Die Grenzen zwischen Realität und Cyberspace lässt das „Electric Dance Theatre“ mit seiner Mischung aus Tanz, Akrobatik und  holographischer Projektion verschmelzen. Und bei „Two Guys one Club“ wird die Sportart Parkour nahezu puristisch aber überaus spektakulär mit Jonglage vermischt.

Doch damit nicht genug: Was die Olympische Ballnacht ausmacht, ist ihre einzigartige Mischung aus Show, Sport, Stars – und Musik. In verschiedenen Räumen präsentieren sich die Bands „Europe All-Star Orchestra“, „Acoustic Club“ und  „Dayami & Company“. Richtiges Club-Feeling kommt mit „Visionbeat“ auf: Die Formation besteht aus der Band „StreetLIVE Family“ und dem international bekannten Top-DJ K.C. Er mischt aktuelle House- und RnB-Grooves in die Live-Performance und verleiht den Liedern damit eine besondere Durchschlagskraft. Mit dabei: der Percussionist Roland Peil, u.a. bekannt durch die „Fantastischen Vier“.

Höhepunkt der Veranstaltung wird die Wahl der hessischen Sportler des Jahres. Wer folgt im Olympiajahr auf Gesa Felicitas Krause, Marco Koch und Co.?, lautet die spannende Frage.Weiterer Höhepunkt: Zum zweiten Mal findet im Rahmen der Olympischen Ballnacht die Verleihung des ODDSET Zukunftspreises des Hessischen Sports statt. Mit dem von LOTTO Hessen gestifteten, höchstdotiertesten Sportpreis des Landes werden jedes Jahr zukunftsweisende Projekte im Vereinssport ausgezeichnet.

Viel Spaß und Abwechslung versprechen auch die zahlreichen Mitmachangebote auf der Ballnacht wie beispielsweise ein Flugsimulator, Torwandschießen, eine Touch Wall und viele mehr.

Bei der Tombola, deren Erlös der Stiftung Sporthilfe Hessen zugutekommt, lockt als Hauptgewinn ein „VW high up!“. Wer einmal die Atmosphäre der Spielbank Wiesbaden schnuppern möchte, erhält gegen Vorlage der Ballkarte und eines gültigen Personalausweises freien Eintritt. Wer sich schon vorher mit dem Spiel vertraut machen will, kann am Ballnacht-Stand der Spielbank ganz ohne Risiko Black Jack und Roulette ausprobieren.

Für Saalgäste beginnt der Abend um 18.30 Uhr, für Flaniergäste ab 21 Uhr, jeweils mit einem Henkell-Sektempfang. Die Türen des Hauptsaals öffnen sich für das Flanierpublikum gegen 22.15 Uhr. Flanierkarten kosten 35 Euro und sind an der Abendkasse oder im Internet unter www.olympische-ballnacht.de erhältlich. Dort, sowie telefonisch unter 069/6789-876, gibt es auch Saal- und Rangkarten.

Weitere Infos gibt es auch unter folgendem Link: Landessportbund Hessen

VON: LANDESSPORTBUND HESSEN E.V.


<- Zurück zu: HSV