Sie sind hier: News & Berichte
Donnerstag, 23.November.2017

Quick-Menü


Mediathek


HSV-Archiv

Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Mittwoch, 02.11.2016

Hessische Kurzbahnmeisterschaften 2016 in Baunatal – TOP Teilnehmerfeld, Meldeergebnis veröffentlicht

Vorhang auf zu den Hessischen Kurzbahnmeisterschaften der Damen und Herren, die am kommenden Wochenende (05. und 06. November) im Sportbad des Aquapark Baunatal ausgetragen werden.
42 Vereine/Startgemeinschaften heißt der Ausrichter, der KSV Baunatal, in der nordhessischen VW-Stadt willkommen.  
Über eine erfreulich große Meldezahl darf der Hessische Schwimm-Verband sich in diesem Jahr freuen. 219 Teilnehmerinnen und 159 Teilnehmer wurden zu den 41 Wettbewerben gemeldet. An den beiden Wettkampftagen werden 1.893 Einzel- und 71 Staffelstarts absolviert. Höhepunkt dabei sicherlich die Finalläufe über alle vier 50m und 100m Disziplinen am Samstag- bzw. Sonntagnachmittag.  
Mit Sarah Köhler, Jan-Philip Glania und Marco Koch werden gleich drei Olympia-Teilnehmer von RIO 2016 ihre aktuelle Form auf der Kurzbahn testen. In hervorragender Verfassung präsentierte sich in den letzten Wochen bereits Marco Koch. Der Weltmeister aus Darmstadt konnte am vergangenen Wochenende bei der neunten und letzten Station des FINA Swimming World Cup 2016 in Hongkong seinen achten Sieg in Folge über seine Paradestrecke 200m Brust feiern. Großes hat er auch am Wochenende in Baunatal vor: zusammen mit seinen Vereinskollegen hat der DSW 1912 für Sonntag (06.11.2016) einen Rekordversuch für Vereinsstaffeln über 4x 100m Brust der Männer angemeldet. Der momentane Rekord aus dem Jahr 2009 wird gehalten vom VfL Sindelfingen und steht bei 4:08.08.  
Einige Athleten werden sicherlich auch versuchen, sich eine noch bessere Ausgangsposition für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften vom 17. bis 20. November in Berlin zu verschaffen, wo in den einzelnen Wettkampfstrecken nach der DSV-Bestenliste der „offenen Klasse“ die 100 besten Schwimmer/-innen startberechtigt sein werden. Gerade nach den Herbstferien, wo viele Sportler intensiv trainiert haben, wird es hier sicherlich noch zu einigen Positionskämpfen kommen. Mit Datum 06.11. endet der Qualifikationszeitraum – wie viele HESSEN werden es schaffen?  
Der Hessische Schwimm-Verband drückt allen Sportlern die Daumen und wünscht viel Erfolg! Das aktualisierte Meldeergebnis und einen Zeitplan der o.g. Veranstaltung finden Sie hier.

VON: STEFAN SONNENSCHEIN/MARKUS KLOTZ - HSV

Dateien: ME_HM_und_Jahrgangsmeisterschaften_Baunatal_2016-1.pdf
Zeitplan_HM_Baunatal_2016.pdf

<- Zurück zu: HSV