Sie sind hier: Bildungswesen / Fortbildung
Dienstag, 23.Januar.2018

Quick-Menü


Mediathek


HSV-Archiv


Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Fortbildungstermine im Hessischen Schwimm-Verband e.V.

BFG 52/18 (Lehrer)- Fortbildung Schwimmen inklusiv 1. Teil

BFG-Sport
Termin
10.04.2018

Ort
Baunatal / Kassel

Beschreibung

Schwerpunkt der Veranstaltung ist die Kompetenzerweiterung im Bereich des inklusiven Schwimmunterrichts. Themenschwerpunkte sind die theoretischen Grundlagen zu den verschiedenen Förderbedarfen, Behinderungsbilder, spezielle Schwimm-Materialien, Methoden, etc. Die Teilnehmenden erhalten

§  Informationen über verschiedene Behinderungsbilder,

§  die rechtlichen Grundlagen zur Inklusion und zum Schwimmunterricht mit beeinträchtigten Schülerinnen und Schülern

§  die Gefahren und Risiken im Bewegungsraum Wasser und

§  Fördermöglichkeiten im Bereich eingeschränkter Motorik

Kurs Nr.            BFG 52/18

Zielgruppe:       Lehrkräfte und Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst sowie sozialpädagogisches Personal
                     
(auch Teilhabeassistenten) aller Schulformen (L1-L5)

Referenten:      Jan Ebert, Axel Dietrich

Termine:          10.04.2018 - 09.30 bis 16.00 Uhr
                       
20.04.2018 – 09.30 bis 16.00 Uhr

Ort                   Baunatal /Kassel

Gebühren         25,00 €

Akkreditiert bei der Hessischen Lehrkräfteakademie unter: 0168690402

Ausschreibung: PDF Dokument



 

Grün: Fortbildungen aus dem Bereich Breiten-Freizeit und Gesundheitssport
Hellblau: Fortbildungen aus dem Bereich Schwimmen


Fortbildungstermine des HSV 2018 im Überblick (Stand 23.12.2017)


Fortbildungsproramm Breiten- Freizeit und Gesundeitssport des HSV 2018 im Überblick (Stand 23.12.2018)


Allgemeine Hinweise zu Fortbildungen im Hessischen Schwimm-Verband e.V.

Trainerlizenzen Schwimmen: Achtung: Seit 2005 müssen die Nachweise über Fremd- und Selbstrettung sowie Erste-Hilfe-Maßnahmen (inkl. Herz-Lungen-Wiederbelebung) beim Arbeitgeber (Verein) vorgelegt werden. Diese Nachweise dürfen nicht älter als zwei Jahre sein! Tagesfortbildungen werden mit 8 LE, Wochenendveranstaltungen mit 15 LE (falls nicht anders in der Ausschreibung angegben) zur Lizenzverlängerung angerechnet. Seminargebühren beinhalten Verpflegung und beim Kompaktwochenende auch die Übernachtung! Zur fristgerechten Verlängerung einer Lizenz müssen 15 LE nachgewiesen werden. Ist eine Lizenz abgelaufen müssen 30 LE zur Verlängerung nachgewiesen werden. Die Fortbildungen finden in der Regel jährlich im Herbst statt (Sept. - Nov.) Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

Kampfrichterlizenzen: Nach der KRO 4.7.6.1 kann eine einmalige Lizenzverlängerung um ein Jahr über die Anzahl der Einsätze (mindestens 3 Einsätze pro Jahr) durch Ihren Kampfrichterobmann erfolgen. Kann kein Nachweis erbracht werden, ruht die Lizenz bis zur nächsten angebotenen Fortbildungsmaßnahme. Beträgt dieser Zeitraum mehr als 12 Monate, verliert die Kampfrichterlizenz ihre Gültigkeit. Die Fortbildungen finden in der Regel in der zweiten Jahreshälfte statt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Kampfrichterobmann Heinz Emmerich.

Schiedsrichterlizenzen: Laut § 13 Abs. 4 der DSV-Kampfrichterordnung vom 21.10.2006 gilt die Kampfrichterlizenz für Schiedsrichter lediglich ein Jahr. Zur Verlängerung ist die Teilnahme an einer Schiedsrichterfortbildung des DSV oder der Landesschwimmverbände vorgeschrieben. Fortbildung und Erfahrungsaustausch sind für alle Schiedsrichter zwingend notwendig. Nicht nur diejenigen, die verantwortlich Wettkämpfe und Kampfrichtersitzungen leiten, sondern auch alle anderen werden dringend gebeten in eigenem Interesse an einer der Veranstaltungen teilzunehmen um den aktuellen Stand der Wettkampfbestimmungen, deren Auslegung und Handhabung zu halten. Die Fortbildungen finden in der Regel in der zweiten Jahreshälfte statt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Heinz Emmerich.

Information für „Inhaber von Trainerlizenzen“ Änderungen in der Datenverarbeitung der Trainer-Lizenzen

Der Deutsche Schwimm- Verband und seine Mitgliedsorganisationen modernisieren die Erstausstellung und Verlängerung der Qualifikationsnachweise (C-, B- und A-Trainer-Lizenzen sowie der Lizenzen für Übungsleiter B-Prävention Bewegungsraum Wasser). Ab 2016 werden die Trainer-Urkunden nach der erfolgreich absolvierten Ausbildung und danach bei jeder Verlängerung mittels einer elektronischen Datenverarbeitung erstellt. Zu diesem Zweck erfassen und speichern der DSV und seine Landesschwimmverbände die notwendigen personenbezogenen Daten elektronisch. Die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes werden dabei beachtet.    

VON: DSV - REFERAT BILDUNG Stand: 17.11.216