Sie sind hier: Sport im HSV / Schwimmen / News & Berichte
Samstag, 25.November.2017

Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Mittwoch, 23.03.2016

6 Wochen bis zur Entscheidung – The Final Countdown

Foto: S. Sonnenschein
Foto: S. Sonnenschein

Mit den Olympischen Spielen in Rio des Janeiro steht in diesem Jahr ein absoluter Höhepunkt auf dem Programm. In 135 Tagen findet die Eröffnungsfeier unter dem Zuckerhut statt. Welcher Sportler träumt nicht davon, an den ersten Spielen auf dem südamerikanischen Kontinent teilzunehmen?  

Auch für Hessens Schwimmer hat der Countdown begonnen. Die bisherigen Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele waren intensiv, hart und langwierig. Nichts wurde in den letzten Wochen und Monaten dem Zufall überlassen. Die Trainer läuten jetzt mit den fast zweiwöchigen Ostertrainingslagern die nächste heiße Phase ein, bis dann vom 05. bis 08. Mai  in Berlin bei den 128. Deutschen Meisterschaften im Schwimmen der Startschuss für den Kampf um die begehrten Olympiatickets beginnt.  

Beliebtestes Reiseziel unserer hessischen Vereine ist auch in diesem Jahr wieder die Türkei: dort werden unter der Sonne Beleks ein Großteil der hessischen Schwimmerinnen und Schwimmer sich auf die anstehenden Meisterschaftsveranstaltungen vorbereiten. Auch Jan Philip Glania kann sich auf wärmeres und sonnigeres Wetter freuen. Zusammen mit seinen Mannschaftskameraden der SG Frankfurt, darunter auch sechs Athleten des HSV-Perspektivteams, reist er zusammen mit seinem Heimtrainer Michael Ulmer an die türkische Riviera. Die Flugzeit von Frankfurt nach Antalya in knapp 3 Stunden und 20 Minuten nehmen auch die Sportler des SC Wiesbaden und der Wasserfreunde Fulda auf sich. Im Hotel Sentido Zeynep Resort wollen die verantwortlichen Trainer Oliver Großmann und Sabine Käthner zusammen mit ihren zahlreichen Sportlern wichtige Leistungsvoraussetzungen für die kommenden Wettkämpfe schaffen.   „Ab auf die Insel“ lautet das Motto des EOSC Offenbach und des SCW Eschborn. Während Benjamin Friedrich mit seinen Schützlingen auf die zweitgrößte Insel der Kanarischen Inseln reist, Ziel ist Fuerteventura, verschlägt es die Schwimmerinnen und Schwimmer des SCW Eschborn ins westliche Mittelmeer. Dr. Stefan Pohl wird auf Mallorca mit sicherlich abwechslungsreichen Trainingsplänen zu Land und im Wasser dafür sorgen, dass die Körper seiner Sportler nicht zur Ruhe kommen.  

Völlig gegensätzlich die Trainingslager von Baunatal und Darmstadt: während Thomas Rother wie gewohnt mit seinen Schwimmerinnen und Schwimmern den „Sprung über den großen Teich“ nach Florida unternimmt, begleitet von einigen Sportlern des TV Dillenburg, bittet Alexander Kreisel seine Athleten zum Ostertraining in das heimische 50-Meter-Becken. Im Nordbad werden sich Marco Koch und Team-Kollegen in Ruhe auf die kommenden Aufgaben vorbereiten. „Heimisch“ dürften sich sicherlich auch die Schwimmerinnen und Schwimmer des TV Dillenburg fühlen: Ralf Hermann reist mit seinen Schützlingen nämlich in die Landessportschule nach Frankfurt. In der Sportschule an der Otto-Fleck-Schneise werden sie TOP-Bedingungen für ihr Oster-Trainingslager vorfinden!  

Gespannt darf man auch sein, wie es Sarah Köhler (SG Frankfurt) und Julius Flohr (DSW Darmstadt) im Höhentrainingslager in der spanischen Sierra Nevada ergehen wird. Wie werden die beiden Ausdauersportler das Trainingscamp in 2.320 Meter Höhe und die anschließende Umstellung verkraften?   Aber egal wo in den kommenden beiden Wochen trainiert wird – im Trainingslager werden alle hessischen Sportler sicherlich ihrem Körper einiges abverlangen. Muskelkater, Müdigkeit und viele „Schmerzen“ stehen während der Osterferien an der Tagesordnung. Es ist schon verblüffend, welche Strapazen unsere Trainer und Sportler auf sich nehmen. Aber anschließend kann FRAU/MANN zeigen, worum es eigentlich wirklich geht! Auf dem Siegertreppchen wird man sich dann erinnern, dass jede Sekunde im Training und jeder geschwommene Kilometer es wert waren. Der größte Lohn wäre dann die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele 2016!  

Der Hessische Schwimm-Verband wünscht allen Vereinen eine schöne und erfolgreiche Zeit. Frohe Ostern!  

VON: STEFAN SONNENSCHEIN - HSV VIZEPRÄSIDENT LEISTUNGSSPORT


<- Zurück zu: News & Berichte