Sie sind hier: Sport im HSV / Schwimmen / News & Berichte
Dienstag, 21.November.2017

Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Mittwoch, 31.08.2016

Bericht Perspektivteamathleten in Amerika veröffentlicht

Perspektivteamaktive USA. Foto: privat
Perspektivteamaktive USA. Foto: privat

Zu Beginn der neuen Saison haben sich drei der HSV- Perspektivteamathleten für einige Zeit von Deutschland verabschiedet und den Sprung nach Amerika gewagt. Die drei Abiturienten Chantal Noe (DSW Darmstadt), Leo Zabudkin (SG Frankfurt) und Melina Göbel (SG Frankfurt) haben sich erfolgreich für Sportstipendien an amerikanischen Universitäten beworben, und erhalten nun die Möglichkeit bis zu vier Jahre für ihre jeweilige amerikanische Uni zu schwimmen, und nebenbei unter sehr guten leistungssportlichen Rahmenbedingungen zu studieren.
Melina Göbel, C-Kader und zweifache JEM Teilnehmerin im Freiwasser, zieht es an die Grand Valley State University in Allendale, Michigan, wo sie im Schwimmteam "Lakers" (Division 2) unter Andrew Boyce und Justin Vasquez trainiert.
Als Studiengang hat die achtzehnjährige Langstreckenspezialistin Marketing für sich entdeckt. Leos Schwimmteam gehört ebenfalls der "Division 2" an und schwimmt in der Bluegrass Mountain Conference. Er schwimmt und studiert an der Wintage University, in North Carolina, wo das Schwimmteam der Frauen letztes Jahr den 2. Platz bei den"NCAA Division II Championships" gewonnen hat. Der JEM Teilnehmer aus diesem Jahr wird nun von Kirk Sanocki trainiert, der schon lange im Schwimmsport als Trainer aktiv ist.
Zudem erzählt der Student, bestehe das Schwimmteam aus Schwimmern der unterschiedlichsten Nationen, was sowohl eine neue Erfahrung, als auch eine Bereicherung für den Brustschwimmer darstelle. Leo verfasst in gewissen Abständen einen Blog über seine Eindrücke und Erlebnisse. https://derbrustschwimmer.wordpress.com/2016/08/17/geschichtsstunde-storytime/
Die frischgebackene Abiturientin und aktuelle Deutsche Juniorenmeisterin über 200 Meter Brust, Chantal Noe, hat es ins sonnige Florida, an die University of Miami verschlagen, wo sie bei den Hurricane Aquatics (Divison 1) - im Freien und bei schönstem Wetter - unter der Leitung von Andrew Kershaw und Caroline Maxvill trainiert. Als Athletin der University of Miami wird sie sich nun auch als "Hurricane" oder "Cane" bezeichnen dürfen. Als Studiengang hat die Schwimmerin Psychologie gewählt, wobei im ersten Jahr - dem sogenannten "Freshman Year" - noch einige allgemeine Grundlagen gelegt werden.
Insgesamt klingt das nach sehr vielen neuen Eindrücken für die drei hessischen Athleten. Das HSV-Team drückt Ihnen die Daumen und wünscht alles Gute und viel Erfolg in allen Bereichen!

VON: SHILA SHETH - LANDESTRAINERIN SCHWIMMEN


<- Zurück zu: News & Berichte