Sie sind hier: Sport im HSV / Schwimmen / News & Berichte
Samstag, 25.November.2017

Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Freitag, 23.09.2016

Landestrainer Martin Lobstedt verlässt HESSEN

M. Lobstedt Foto: privat
M. Lobstedt Foto: privat

Nach knapp acht Jahren erfolgreicher und umfangreicher Arbeit verlässt auf eigenen Wunsch aus familiären Gründen Landestrainer Martin Lobstedt HESSEN. Mit Leidenschaft und viel Engagement hat "Lobby" die hessischen Nachwuchsathleten für den Leistungssport begeistern können. In zahlreichen Trainingslagern, Kader-Maßnahmen und Wochenendlehrgängen hat er den jugendlichen Sportlern den Leistungssportgedanken nahe gebracht. Dabei hatte er immer ein offenes Ohr für sie. Keine leichte Aufgabe, die oft geduldige Gespräche mit Athleten, Eltern, Vereinstrainern und Vereinsvertretern erforderlich machten. Sein Blick galt dabei immer der sportlichen,  aber auch der Lebensentwicklung des Athleten, sie zu fördern und nach vorne zu bringen.  

Seine Einstellungen, geprägt durch eine starke Verbundenheit zum Hessischen Schwimm-Verband, hat er auch an viele Athleten weitergeben können. Und dabei hat er in all den Jahren sich selber nie in den Vordergrund gedrängt.  

Der Vorstand des Hessischen Schwimm-Verbandes hat von Beginn an seine fachliche Kompetenz sehr geschätzt. Seine Meinungen und sein Sachverstand waren aber nicht nur im HSV gefragt. Seit letztem Jahr gehörte er u.a. auch dem Gutachterausschuss der Stiftung Sporthilfe Hessen an.  

Es ist immer ein Verlust, wenn ein Trainer einen Verband auf eigenen Wunsch verlässt. Der Hessische Schwimm-Verband bedauert die Entscheidung von Martin Lobstedt sehr, hat er doch in den letzten Jahren die Nachwuchs-Leistungsförderung des Verbandes  entscheidend mitgeprägt und Maßstäbe gesetzt. Die Fußstapfen, die Lobby hinterlässt, sind groß. Allerdings hat der Vorstand des Verbandes auch großes Verständnis für den Grund seiner Entscheidung.   

Vielen Dank, Lobby, für die schöne und erfolgreiche Zeit mit dir. Alles Gute für die Zukunft!

Seit 01.02.2009 war Martin Lobstedt für den HSV-Nachwuchs zuständig. Damals wechselte der gebürtige Freiburger und Diplom-Sportlehrer (Universität des Saarlandes) in die Mainmetropole. Zuvor war Martin Lobstedt von 1999 bis 2009 hauptamtlicher Trainer und Sportlicher Leiter der Schwimmabteilung der Freiburger Turnerschaft von 1844. Zu seinen größten Erfolgen zählen zahlreiche Titel bei Deutschen Jugendmeisterschaften für die Freiburger Turnerschaft sowie Medaillen bei Junioren-Europameisterschaften (Staffel-Gold und Einzel-Bronze) im Schwimmen. Martin Lobstedt hält sich durch gelegentliches Schwimmen fit und spielt in seiner Freizeit leidenschaftlich Schlagzeug in den Bereichen Jazz- und Rockmusik.  

Ab 01.12.2016 wird Martin Lobstedt als Landestrainer der Baden-Württembergischen Triathlon-Union zur Unterstützung des Landes- und Bundesstützpunkttrainers am Nachwuchs-BSP Freiburg tätig sein. Zu seinen Aufgabefeldern wird u.a. gehören die schwimmerische Entwicklung der Landes- und Bundeskaderathleten, der Auf- und Ausbau der Talentfördergruppen sowie zentrales und dezentrales Lehrgangswesen.  

Dr. Werner Freitag Präsident Hessischer Schwimm-Verband  
Stefan Sonnenschien Vizepräsident Leistungssport


<- Zurück zu: News & Berichte