Sie sind hier: BFG-Sport / Fitness & Gesundheit / Aquaball
Freitag, 24.November.2017

Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Aquaball – Funsport für jedes Lebensalter

Aquaball ist die ideale Mannschaftssportart im Bewegungsraum Wasser. In 1995 vom Deutschen Schwimmverband als Funsportart entwickelt, begeistert Aquaball eine ständig wachsende Anzahl von Mitspielerinnen und Mitspielern. Die Zielgruppe reicht vom Schwimmanfänger im Kindergartenalter bis zum Sport für Ältere beiderlei Geschlechts. Auch Mixed - Mannschaften sind beim Aquaball gern gesehen. Zuletzt wurde Aquaball auch als Inklusionssportart erfolgreich ein-geführt. Je nach Organisationsform kann das Spiel als Freizeit- oder als Wettkampfvariante durchgeführt werden. Gespielt wird in brusttiefem Wasser (ca. 1,30 m) eines Lehrschwimmbeckens, im Hallen- und Freibad oder auch in offenen Gewässern, so dass alle Mitspieler stehen können. Benötigt wird eine Wasserfläche von ca. 12 Meter mal 8 Meter. Gespielt wird mit zwei Mannschaften „Vier gegen Vier“ und einem Beach- Volleyball. Bewährt hat sich der Einsatz von Lycra-Shirts. Die Mannschaftsmitglieder sind damit für Spieler und Zuschauer leichter zu erkennen. Die aufblasbaren Tore benötigen am Ende eines Spieltages wenig Lagerkapazität und können deshalb überall mit hin transportiert werden. Die Spieldauer eines Aquaballspiels beträgt in zwei Halbzeiten jeweils zwischen fünf und sieben Minuten. Das Spiel startet mit dem Anschwimmen von der Grundlinie aus. Der Ball wird dazu vom Spielbeobachter mittig eingeworfen. Die Spielidee selber ähnelt der des Basketballs. Ohne festen Torwart deckt der „letzte“ Mann das eigene Tor ab, ist Spielmacher und Aufbauspieler zugleich. Die Positionen der Spieler können beliebig gewechselt werden. Alle Spieler sind gleichberechtigt ins Spiel integriert. Die Möglichkeit sich dabei schwimmerisch und läuferisch fortzubewegen garantiert einen aktionsreichen Spielverlauf. Weitere Infos finden Sie auf der DSV-Seite:  HIER.

Ein einfaches und faires Regelwerk dient dazu, das Spiel auch für ungeübte Schwimmerinnen und Schwimmer attraktiv zu gestalten. Als Grundregeln gelten: -FAIR PLAY, das heißt das Spiel wird ohne gegenseitigen Körperkontakt durchgeführt (Bei allen Streitfragen während des Spiels sollten sich die Spieler selbstständig einigen, so dass hier auch ein sozialer Umgang miteinander geübt wird.),
- keine Fortbewegung mit dem Ball, das heißt, der Spieler der im Ballbesitz ist, bleibt stehen (ein „Dribbeln“ mit dem Ball ist nicht erlaubt),
- der Ball darf nicht unter die Oberfläche gedrückt werden und
- ein Torwurf ist erst nach mindestens 3 Pässen innerhalb eines Teams gültig. Nach der Ballberührung durch einen Gegenspieler, einem Torwurf oder einem „Ausball“ beginnt diese 3-Pass Regel erneut. Der Spielbeobachter zeigt die Anzahl der bereits erfolgten Pässe mit der rechten Hand an (Daumen, Zeige-, Mittelfinger).  
Die Geschwindigkeit kommt ins Spiel, da nach spätestens 5 Sekunden Ballbesitz abgespielt werden muss. Endet ein Spiel nach Ablauf der vereinbarten Spielzeit unentschieden, erfolgt die Entscheidung durch einen sogenannten „sudden death“, d.h. es entscheidet das nächste erzielte Tor.  

Aquaball verknüpft sportmotorische Anforderungen mit psycho-sozialen Komponenten. Es schult spielerisch die koordinativen Fähigkeiten (Reaktion, Gleichgewicht, räumliche Orientierung) und trainiert die konditionellen Kompetenzen (anaerobe Ausdauer, Schnellkraft) der Sportlerinnen und Sportler. So verbessert Aquaball gelenk- und wirbelsäulenschonend die allgemeine Fitness und verwandelt negativen Stress in positive Ressourcen. Aquaballprofis vergleichen sich auf der DSV Aquaball Champion Tour miteinander. Hierfür gibt es ein einheitliches Regelwerk und qualifizierte Spielbeobachter. Mehr dazu auf der Homepage  www.aquaball.de.

Der Hessische Schwimm-Verband besitzt ein AQUABALL-Set und stellt es interessierten Vereinen zum Ausprobieren gern zur Verfügung. Auskunft erteilt  Axel Dietrich, Vierbuchenstrasse 19, 34212 Melsungen, Tel. 05661-52901.